Street Fest 2018

Street Fest 2018

Gaymat 2018

    
Nach einer Woche mit verschiedenen Veranstaltungen wie unsere Gedenkzeremonie für die Opfer von Homo- und Transphobie, die Queer Filmnächte, einem Polit-Talk und der Ausstellung im Escher Theater, markiert traditionell der zweite Samstag im Juli das GAYMAT Straßenfest, der Highlight und gleichzeitig der Abschluss der Luxemburger Pride Woche.

Los geht es ab 12.00 Uhr auf dem Rathausplatz in Esch, mit Musik, Animation, politischen Beiträge und verschiedenen künstlerischen Aktivitäten. Um 14 Uhr startet auf dem Escher Brillplatz unsere Equality March, die ihren Weg durch die Alzette-Straße zum Rathausplatz suchen, wo alle Teilnehmer und das Publikum von den Ehrengäste auf der Bühne begrüßt werden (willst Du Solidarität zeigen und bei der Parade mitlaufen?).

Leider gibt es in Europa und in vielen Ländern der Erde immer noch viele Gesetze, die queer Menschen unterdrücken oder einschränken oder Ihr Leben bedrohen. In 8 Länder, mit denen wir teilweise mit der EU zusammenarbeiten, hat Homosexualität immer noch die Todesstrafe. Innerhalb der EU gibt es jedoch eine Gegenreaktion fest zu stellen. Selbst in fortschrittlicheren Mitgliedstaaten sind gewalttätige Übergriffe auf queer Menschen in den letzten Monaten immer üblicher geworden. Dem gilt es entgegen zu wirken und wir laden in dem Sinne und in der Tradition einer Pride, die ganze Gesellschaft an diesem Tag, die wunderbare Vielfalt des Zusammenlebens zu feiern, sich untereinander auszutauschen, Gemeinsamkeiten zu entdecken und Vorurteile abzubauen.

Ein detailliertes Veranstaltungsprogramm mit den Auftrittszeiten der Bands und Künstler wird in den kommenden Wochen angekündigt.

Von GAYMAT

Kommentare sind geschlossen.